Hochzeiten und Feste

Entspannt Feiern!

In den großzügigen Räumlichkeiten können Sie mit bis zu 160 Gästen Ihre Feier jeglicher Art in stilvollem Ambiente genießen. Hierzu möchten wir Sie bitten, uns in einem persönlichen Beratungsgespräch Ihre Vorstellungen mitzuteilen. Wir beraten Sie kompetent und unverbindlich!

Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich telefonisch. So können wir einen Termin vereinbaren an dem wir sie kompetent und unverbindlich beraten.


Kontakt

Wir haben uns nicht nur vergrößert sondern auch verbessert

Das „Hotel am Nordkreuz“ in Harrislee direkt bei Flensburg wurde nicht nur von 16 auf 26 Zimmer erweitert, sondern in diesem Zuge komplett modernisiert und noch komfortabler ausgestattet.

Notwendig geworden war die Erweiterung des Drei-Sterne-Hauses, das vor zehn Jahren von Haleh Yaghouty gekauft worden war, durch die laufend steigende Nachfrage besonders aus dem skandinavischen Raum.

Außerdem wurde das Restaurant in einem französisch-skandinavischen Stil ganz neu gestaltet und in „Clair de Lune“ umbenannt, weil die feine deutsche Küche mit französischen Akzenten ergänzt wurde. Auf Deutsch heißt „Clair de Lune“ Mondschein. Und das ist auch die Bedeutung des iranischen Namens der Hoteleigentümerin.

Verantwortlich für die französische Küche im „Hotel am Nordkreuz“ zeichnet Thomas Dermont, der neue Koch im Hause. Er stammt aus der Bretagne und ist seit 13 Jahren in Deutschland.

Ihm zur Seite steht ein zweiter neuer Koch, nämlich Patrick Bleeck aus Mecklenburg-Vorpommern, der seit acht Jahren in Flensburg lebt. Beide haben eine neue Speisekarte entwickelt, auf der neben typisch regionalen und saisonalen Gerichten nun auch kulinarische Highlights aus Frankreich zu finden sind. Dazu gehört das Rinderfilet „sous vide“ (im Wasserbad gegart) ebenso wie „Coq au vin“, ein in Rotwein gegartes Hühnchen. Gans und Ente stehen im Dezember im Mittelpunkt – und das mit hausgemachten Knödeln und Rotkohl. Natürlich darf im Winter auch das klassische Grünkohlgericht nicht fehlen, denn ausgerichtet werden ebenfalls Weihnachtsfeiern und Gesellschaften von zehn bis 160 Personen.

Um den Service kümmert sich Aschkan Zonobi, der Sohn des Hauses. Er hat im Hotel „Alter Meierhof“ in Glücksburg wegen guter Leistung die verkürzte zweieinhalbjährige Ausbildung zum Hotelfachmann absolviert und dort in seinem Beruf auch noch ein Jahr gearbeitet.